Zum Inhalt springen

Ihr Aufenthalt von A bis Z

Wir möchten Ihnen den Aufenthalt im Kreiskrankenhaus Wolgast so angenehm und unkompliziert wie möglich gestalten. Damit Sie sich schnell zurechtfinden, haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen hier in alphabetischer Reihenfolge zusammengetragen.

In den Gebäuden des Kreiskrankenhaus Wolgast sind der Genuss von alkoholischen Getränken sowie der Gebrauch von Drogen verboten.

Das Kreiskrankenhaus Wolgast befindet sich direkt an der Bundesstraße 111 und ist sowohl mit dem Auto als auch mit dem öffentlichen Nahverkehr sehr gut erreichbar.

  • Nächste Bushaltestelle: Wolgast Schwesternheim (200 m entfernt)
  • Entfernung zum Bahnhof: 1.000 m

Siehe auch: Lageplan / Anreise

Die Besuchszeiten sind weitgehend offen gestaltet. In einigen Bereichen (z.B. Intensivstation) gibt es jedoch besondere Besucherregelungen. Informationen dazu erhalten Sie von Ihrem Stationspersonal.

Im Untergeschoss des Bettenhauses lädt unser Bistro Besucher zum Frühstück und Mittagessen ein. Möchten Sie zum Frühstück aus einem angerichteten Büfett (Wurst- und Käseplatte, Obstsalat, Salate, Müsli etc.) oder zum Mittag aus Wahlessen sowie einem Salatbüfett oder aus unserem Dessertangebot wählen, sind Sie hiermit herzlich eingeladen.

Öffnungszeiten:
Frühstück: täglich 08.00 - 10.00 Uhr
Mittag: täglich 11.30 - 14.00 Uhr

Das Sortiment unserer Cafeteria im Eingangsbereich umfasst eine kleine Auswahl an Schnittblumen.

Bitte beachten Sie, dass Topfpflanzen aus hygienischen Gründen in den Patientenzimmern nicht gestattet sind.

Unsere Cafeteria im Eingangsbereich lädt Patienten und Gäste zum Imbiss ein. In einem freundlichen Ambiente können Sie mit Ihren Angehörigen oder Bekannten u.a. Kaffee und Kuchen verzehren. Neben dem Imbissangebot bieten wir Ihnen in der Cafeteria ein reichhaltiges Angebot an Zeitschriften, Büchern, Hygiene- sowie Geschenkartikeln an.

Im Sommer lädt unsere Terrasse zum Eis essen und Verweilen ein.

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 09.30 - 17.30 Uhr
Sa. und So. 12:00 - 17:30 Uhr

Nach Abschluss der Krankenhausbehandlung erfolgt die Entlassung der Patienten aus dem Krankenhaus. In bestimmten Fällen ist jedoch nach Abschluss der Krankenhausbehandlung noch weitere Unterstützung erforderlich, um das Behandlungsergebnis zu sichern. Eine entsprechende Anschlussversorgung kann beispielsweise eine medizinische oder pflegerische Versorgung umfassen, die ambulant oder in stationären Einrichtungen der Rehabilitation oder Pflege erfolgt. Aber auch z. B. Terminvereinbarungen mit Ärzten, Physiotherapeuten, Pflegediensten oder Selbsthilfegruppen sowie die Unterstützung bei der Beantragung von Leistungen bei der Kranken- oder Pflegekasse können von dieser Anschlussversorgung umfasst sein.

Das Krankenhaus ist gesetzlich dazu verpflichtet, die Entlassung der Patienten aus dem Krankenhaus vorzubereiten. Das Ziel des Entlassmanagements ist es, eine lückenlose Anschlussversorgung der Patienten zu organisieren. Dazu stellt das Krankenhaus fest, ob und welche medizinischen oder pflegerischen Maßnahmen im Anschluss an die Krankenhausbehandlung erforderlich sind und leitet diese Maßnahmen bereits während des stationären Aufenthaltes ein. Ist es für die unmittelbare Anschlussversorgung nach dem Krankenhausaufenthalt erforderlich, können in begrenztem Umfang auch Arzneimittel, Heilmittel, Hilfsmittel, Soziotherapie und häusliche Krankenpflege verordnet oder die Arbeitsunfähigkeit festgestellt werden. Bei Bedarf wird das Entlassmanagement auch durch die Kranken-/Pflegekasse unterstützt.

Einen Friseursalon finden Sie an der Hauptzufahrt zum Krankenhaus, direkt neben der Apotheke.

Der nächste Geldautomat ist etwa 300 m entfernt und befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite neben dem Lidl.

Volksbank Wolgast eG
Chausseestraße 23
17438 Wolgast

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Unser Anliegen ist ein rundum zufriedener Patient. Sollten Sie dennoch während Ihres Aufenthaltes nicht zufrieden mit unseren Leistungen sein, dann sprechen Sie uns bitte persönlich an oder nutzen unsere Formulare, die Sie auf den Stationen finden.

Durch Ihre Hinweise können die klinikinternen Abläufe und Leistungen stetig weiterentwickelt und der Aufenthalt für alle Patienten angenehmer gestaltet werden. Jedes Anliegen wird individuell bearbeitet und vertraulich behandelt.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Auf unserem Gelände stehen Ihnen folgende Parkmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Parkplatz vor der Anselmino-Apotheke: 50 Parkplätze
  • Parkplatz am Personalwohnheim (Chausseestraße 56): 60 Parkplätze
  • Parkplatz am Feuerlöschteich (Zufahrt über Am Paschenberg): 60 Parkplätze
  • Parkplatz am Haupteingang: 23 Parkplätze und 8 Kurzeitparkplätze (30 Min.)

Gebühren:

  • Parkplatz am Haupteingang: 0,50 EUR für die erste Stunde und 1,00 EUR für jede weitere Stunde
  • alle anderen Parkplätze: 0,50 EUR pro Stunde

Einen Lageplan finden Sie unter Lageplan / Anreise.

Unsere physiotherapeutischen Leistungen im Überblick:

  • Krankengymnastik
    • Allgemein, prä- u. postoperativ
    • PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilation)
    • Manuelle Therapie
    • Wirbelsäulengymnastik
    • Galileo-System
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Kompressionstherapie
  • Wärmetherapie
    • Fango-Paraffinpackung
    • Ultraschall

Im Eingangsbereich finden Sie unsere Rezeption. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen hier sehr gern weiter.

Der Krankenhaussozialdienst ergänzt die medizinische und pflegerische Versorgung und bietet ein vielfältiges und umfassendes Beratungsangebot. Durch eine Erkrankung oder einen Unfall ergeben sich oft ganz plötzlich entscheidende Fragen, die geklärt werden müssen. Hierbei möchten wir Sie unterstützen! Wir suchen gemeinsam mit Ihnen nach geeigneten Hilfen und Lösungsmöglichkeiten.

  • Organisation einer Anschlussheilbehandlung (z.B. nach einer Operation, nach einem Unfall oder nach einer schweren Erkrankung)
  • Vorbereitung und Organisation der Entlassung in die Häuslichkeit
    • Wir stimmen den Umfang des Hilfe- und Pflegebedarfs mit dem Pflegepersonal, den Ärzten und dem therapeutischen Team für Sie ab
    • Wir organisieren Hilfsmittel für Sie
    • Wir suchen und vermitteln Ihnen einen ambulanten Pflegedienst Ihrer Wahl, um eine gute pflegerische Versorgung in der Häuslichkeit zu gewährleisten
  • Beratung zum Thema Pflegeversicherung
    • Unterstützung bei der Beantragung einer Pflegestufe
    • Unterstützung bei der Suche nach einem Pflegedienst
    • Wenn es notwendig wird, unterstützen wir Sie auch bei der Suche nach einem Platz im Alten- und Pflegeheim
  • Erstkontakt zu Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen, wenn nötig auch schon im während des Krankenhausaufenthaltes
  • Beratung zum Thema gesetzliche Betreuung oder Vorsorgevollmacht
  • Hilfe bei der Beantragung von sozialrechtlichen Leistungen (z.B. Schwerbehindertenausweis)

Um Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie nur möglich zu gestalten, haben wir an allen Betten ein modernes Unterhaltungssystem installiert.

Über einen Multifunktionsbildschirm und ein Telefon haben Sie die Möglichkeit Telefon, Fernsehen, Radio und Internet direkt an Ihrem Bett zu nutzen.

Gebühren:

  • 2,00 EUR pro Tag
  • darin enthalten sind:
    • Fernsehen und Radio
    • Telefon inkl. Flatrate in alle deutschen Netze
    • Internet am Multifunktionsbildschirm

Bitte benutzen Sie Kopfhörer, um Ihre Mitpatienten nicht zu stören. Diese erhalten Sie für 2,00 EUR an der Rezeption im Eingangsbereich.

Um einen Internetzugang für Ihr eigenes Endgerät (Smartphone, Tablet oder Notebook) einzurichten, können Sie WLAN für 0,50 EUR pro Tag optional dazu buchen.

Verfahrensweise:

Bei der Aufnahme erhalten Sie eine Chipkarte, die Sie am Kassenautomat an der Rezeption aktivieren und aufladen können. Bitte beachten Sie, dass bei der Aktivierung ein Pfand in Höhe von 5,00 EUR berechnet wird, den wir Ihnen bei Rückgabe der Karte zurückerstatten.

Bei uns übernachten Sie in modernen Zwei- bzw. Dreibettzimmern. Ausgestattet mit separatem Sanitärbereich, Sitzecke und einem modernen Unterhaltungssystem versuchen wir Ihnen den Aufenthalt in unserem Hause so angenehm wie möglich zu machen.

Das Essen in unserem Kreiskrankenhaus Wolgast wird nach ernährungswissenschaftlichen Grundsätzen zubereitet. In der Regel kann sich der Patient sein Essen zu den entsprechenden Mahlzeiten aus einer Vielzahl von Angeboten selbst wählen. Dabei werden natürlich die spezifischen Anforderungen wie z.B. Diätversorgung oder vegetarische Nahrung berücksichtigt. Sonderwünsche werden entsprechend unserer Möglichkeiten erfüllt.

Sie können in unserem Haus Wahlleistungen in Anspruch nehmen. Dazu gehören u.a. die Krankenhausbehandlung mit Arztwahl oder die Unterbringung in einem Einzel- oder Zwei-Bett-Zimmer. Die Mitarbeiter der Patientenaufnahme stehen Ihnen für Rückfragen und weitere Informationen gerne zur Verfügung.

Generell sollten Sie Wertgegenstände und größere Geldbeträge nicht mit in das Krankenhaus bringen, da wir bei Verlust keine Haftung übernehmen können. Hinsichtlich der Aufbewahrung Ihrer persönlichen Wertsachen und kleinerer Geldbeträge können Sie sich gerne an das Pflegepersonal wenden.

Achten Sie besonders auf Ihre persönlichen Gegenstände wie Brillen und Zahnprothesen und lassen Sie bitte auch keine Wertgegenstände oder Bargeld in der Schublade Ihres Nachtschränkchens liegen.

In Ausnahmefällen, wie z.B. der Einlieferung über die Notaufnahme, werden Ihre Wertsachen im Beisein eines Zeugen in der Verwaltung hinterlegt. Die Ausgabe Ihrer Wertsachen erfolgt dann an Sie persönlich bzw. an eine von Ihnen bevollmächtigte Person gegen Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses.